Rechtsmedizinischer Sachverständiger

Prof. Kaatsch bietet als Facharzt für Rechtsmedizin folgende Sachverständigenleistungen für Gerichte, Staatsanwaltschaften und Rechtsanwälte, aber auch für Privatpersonen an:

  • Erstellung von rechtsmedizinischen Zusammenhangsgutachten bei der juristischen Klärung von Behandlungsfehlervorwürfen, Medizinschäden oder unklaren Todesfällen
  • Begutachtung der Wirkung von Alkohol, Medikamenten und Drogen auf die Schuldfähigkeit
  • Begutachtung der Wirkung von Alkohol, Medikamenten und Drogen auf die Fahrtüchtigkeit / Verkehrstüchtigkeit
  • Prognosegutachten zur Frage der Unterbringung nach § 64 StGB
  • Psychopathologische Untersuchungen und Begutachtung von Personen unter der Fragestellung von Schuldfähigkeit, Verhandlungsfähigkeit, Vernehmungsfähigkeit, Terminfähigkeit, Haftfähigkeit
  • Interpretation von Verletzungen nach tätlichen Auseinandersetzungen, Körperverletzungen, Vergewaltigung, Kindesmissbrauch etc.
  • Untersuchungen zur Kraftfahrtauglichkeit und Fahrfähigkeit unter der Wirkung bestimmter Krankheiten
  • Klärung von verschiedenen Fragestellungen (z. B. entschädigungspflichtige Unfälle, adäquate Therapie) für Lebensversicherungen, Unfallversicherungen, Berufsgenossenschaften
  • Gutachten für Ordnungsämter und Führerscheinstellen (Drogenfreiheit)
  • Gutachten für Gesundheitsämter und Betreuungsgerichte
  • Beratung der Organe der Rechtspflege über biologische und medizinische Sachverhalte
  • Beratung von Ärzten über rechtliche Fragen der Leichenschau, Aufklärungspflicht, Garantenpflicht etc.